Nachrichten

Trending:


Italiens Regierungschef: Grenze bei Migration erreicht

Auch Italien habe Limits, das Land sei nun an diesen angekommen, sagt Mario Draghi.


Pilz wegen Falschaussage im U-Ausschuss beschuldigt

Die Staatsanwaltschaft Wien ermittelt gegen den früheren Politiker und nunmehrigen Journalisten Peter Pilz wegen Falschaussage im ÖVP-Korruptionsausschuss.


Passantin in Klagenfurt niedergestochen: 29-Jähriger wird eingewiesen

Der Mann will die Tat begangen haben, weil ihm das AMS das Geld gestrichen hatte. Die Entscheidung ist nicht rechtskräftig


Nationalrat schafft Impfpflicht gegen Coronavirus ab

Auf die "Fragestunde" an Sozialminister Johannes Rauch folgt der Beschluss der Pflegereform, mit der die Grundlage für die Auszahlung von Boni an Pflegende sowie für Auszubildende gelegt wird.


2022 heißestes Jahr aller Zeiten in Italien

Das Jahr 2022 wird in Italien als heißestes Jahr aller Zeiten in Erinnerung bleiben, mit einer Temperatur, die sogar 0,76 Grad über dem historischen Durchschnitt liegt. Die Niederschläge sind um 45 Prozent gegenüber dem Mittel der vergangenen Jahre zurückgegangen, geht aus Angaben des italienischen Bauernverbands Coldiretti von Mittwoch hervor. Die deutlichste klimatische Abweichung in diesem Jahr hatte der Juni, als die Temperatur um 2,88 Grad...


Nationalratsendspurt vor Sommer beginnt mit Stunk gegen "geflüchteten" Kanzler

Die Opposition will nicht akzeptieren, dass Kanzler Karl Nehammer zuletzt seine Staatssekretärin vorgeschickt hat und Fragen zu ÖVP-Affären unbeantwortet blieben


Nehammer: "Energie wird als Mittel der Kriegsführung eingesetzt”

Nach dem Ministerrat am Mittwoch hat die Regierung angekündigt, die Bevölkerung öfter und transparenter zu informieren.


Papst vergleicht Abtreibungen mit "Anheuern eines Auftragsmörders"

Papst Franziskus hat nach der Abtreibungsentscheidung des Obersten Gerichtshofs in den USA Schwangerschaftsabbrüche erneut verurteilt.


Lange Haftstrafen in Megaprozess zur argentinischen Militärdiktatur

Zehn Angeklagte wurden wegen Verbrechen gegen die Menschlichkeit zu lebenslanger Haft verurteilt. Während der Diktatur verschwanden 30.000 Menschen


Nationaler Aktionsplan Behinderung trotz Kritik beschlossen

Weitere in Begutachtung geforderte Maßnahmen eingearbeitet


Nehammer zur SPÖ: Sie betreiben Angst- und Krisentreiberei!

ÖVP und SPÖ liefern sich in der letzten Plenarwoche vor der Sommerpause einen Schlagabtausch. Die Neos fordern kurzfristig noch Änderungen beim Parteiengesetz.


Kroatischer Finanzminister Zdravko Maric zurückgetreten

Maric hatte erst im Juni bei der EU die Euro-Einführung ab 2023 durchgesetzt. Über die Gründe für den Rücktritt herrscht Ungewissheit


Extreme Hitze: ISS-Instrument misst Rekordtemperaturen in europäischen Städten

Die Hitzewelle im Juni ließ die Temperaturen um 10 Grad über den Durchschnitt steigen - ein neuer Rekord.


Gletscherbruch in Dolomiten: Ermittler schließen Fahrlässigkeit aus

Der Oberstaatsanwalt sieht keinen Hinweis für eine Fahrlässigkeit. Drei weitere Leichen wurden unterdessen geborgen, zwei Personen gelten noch als vermisst.


Nationaler Sicherheitsrat zu Gaslieferungen: "Äußerst emotionale Sitzung"

Opposition wirft der Regierung nach der vertraulichen Sitzung Planlosigkeit vor - es habe keine Antworten und auch keine Beschlüsse gegeben.


"Keine Ergebnisse erlangt" – Gericht kritisiert Muslimbrüder-Razzien erneut scharf

Kürzlich enthob das Oberlandesgericht Graz die zuständigen Gutachter der Operation Luxor. Nun befand es die Überwachung eines für Ermittlungen zentralen Vereins für rechtswidrig


Gewessler mahnt Nachbarländer bei Maut und BBT-Zulauf

Verkehrsministerin Leonore Gewessler (Grüne) zeigt sich unzufrieden mit dem Vorankommen in Sachen höherer Lkw-Maut auf der Brennerstrecke, um dem überbordenden Transitverkehr in Tirol Herr zu werden. Die EU-Kommission lade zwar zu Gesprächen ein, der Fortschritt sei aber bisher leider "überschaubar", sagte Gewessler im APA-Interview. Hier gebe es noch "großen Widerstand aus Italien". In Sachen Brennerbasistunnel-Nordzulauf mahnte die Ministerin...


Letzte Abtreibungsklinik in US-Bundesstaat Mississippi schließt

Der Rechtsstreit um die Klinik hat letztlich zur Aufhebung des Grundrechts auf Schwangerschaftsabbrüche geführt


Afrika-Ausrutscher von Deutschlands-Bundeskanzler Scholz

Was einst Österreichs Wirtschaftsministerin Schramböck passierte: Jetzt nennt Deutschlands Bundeskanzler Scholz Afrika ein Land


Last-Minute-Anträge für Parteiengesetz – Neos stimmen Gesetz wohl nicht zu

Bei der Definition nahestehender Organisationen gibt es nach wie vor keine Einigkeit. ÖVP und Grüne wollen den Verfassungsdienst beauftragen


Selenskij rüffelt Militärführung wegen Meldeauflagen für Wehrpflichtige

Ukrainische Männer zwischen 18 und 60 Jahren dürfen das Land nicht mehr verlassen. Die Gesellschaft ist darüber entrüstet.


Nehammer empfängt montenegrinischen Ministerpräsidenten

Bundeskanzler Karl Nehammer (ÖVP) empfängt am Donnerstag seinen montenegrinischen Amtskollegen Dritan Abazovi? zu einem Arbeitsbesuch in Wien. Nach einer Begrüßung mit militärischen Ehren (11.30 Uhr) ist ein Gespräch der beiden Regierungschefs im Bundeskanzleramt geplant. Die kleine Adriarepublik gilt als Musterschüler unter den EU-Beitrittskandidaten am Westbalkan. Außerdem trägt sie anders als etwa Serbien die EU-Sanktionen gegen den Aggressor...


Infektionsplus dürfte sich durch "Ferieneffekt" abschwächen

Der Zuwachs an SARS-CoV-2-Infektionen durch die BA.4/BA.5-Varianten in Österreich hält laut Covid-Prognosekonsortium in den kommenden sieben Tagen an, wird aber geringer als in den Vorwochen. Die Abschwächung erkläre sich durch Änderungen im Kontakt- und Testverhalten seit Beginn der Schulferien im Osten, was die Modellrechner in dem Mittwochs-Update als "Ferieneffekt" zusammenfassen. Am 13. Juli wird eine Sieben-Tage-Inzidenz von 1.100 Fällen...


G20-Treffen auf Bali: Blinken, Lawrow und Wang Yi erwartet

Auf der indonesischen Insel Bali beginnt am Donnerstagabend (Ortszeit) ein Außenministertreffen der G20-Gruppe führender und aufstrebender Wirtschaftsmächte. Zu den Beratungen auf Bali werden neben US-Außenminister Tony Blinken auch der russische Außenminister Sergej Lawrow und dessen chinesischer Amtskollege Wang Yi persönlich erwartet. Der G20-Runde gehören auch autoritär geführte Länder wie Russland, China und Saudi-Arabien an. Indonesien hat...


Wird Kiews Botschafter Melnyk aus Deutschland abgezogen?

Immer wieder fiel Andrij Melnyk mit verbalen Entgleisungen auf. Medienberichten zufolge dürfte Kiews Botschafter in Berlin nun seinen Posten verlassen.


Ermittler hoben internationales Schleppernetzwerk aus

Mit einem internationalen Großeinsatz haben Ermittler in fünf Ländern nach eigenen Angaben eine der größten Schlepperbanden Europas ausgehoben. Das kriminelle Netzwerk der irakisch-kurdischen Organisation sei zerschlagen worden, wie Europol und Vertreter der Justiz der beteiligten Länder am Mittwoch in Den Haag bekanntgaben. Insgesamt seien 39 Personen festgenommen worden, darunter drei mutmaßliche Drahtzieher. Am Dienstag wurden demnach 18...


Angezählter Boris Johnson: "Ich werde nicht zurücktreten"

Der britische Regierungschef gilt nach neuem Skandal und etlicher Ministerrücktritten als schwer angeschlagen. Doch er wehrt sich weiterhin vehement.


UNO-Bericht: Zahl der Hungernden weltweit deutlich gestiegen

Die Zahl der weltweit an Hunger leidenden Menschen ist laut Schätzungen der Vereinten Nationen (UNO) im vergangenen Jahr weiter gestiegen. Zwischen 702 und 828 Millionen Menschen waren 2021 von Hunger betroffen, wie es im jährlichen Bericht zur weltweiten Versorgungslage hieß, der am Mittwoch in New York vorgestellt wurde. Das seien etwa 46 Millionen mehr als im Vergleich zum Mittelwert des Vorjahres (721 Millionen).


Bringt ein neuer Fall vor dem Höchstgericht die US-Wahlen endgültig in Gefahr?

Der Supreme Court sorgt für Unruhe: Nach dem Recht auf Abtreibung steht auch jenes auf faire Wahlen auf dem Spiel. Wie gefährlich ist der Fall Moore v. Harper?


Mutmaßlicher Todesschütze gestand Schüsse bei US-Parade

Zwei Tage nach der Gewalttat bei einer Straßenparade zum US-Nationalfeiertag in einem Vorort von Chicago hat der mutmaßliche Täter gestanden, auf die Menschenmenge geschossen zu haben. Das sagte der Staatsanwalt des Bezirks Lake County, Eric Rinehart, am Mittwoch.


Heftige Kämpfe bei Großoffensive auf Donezk + Selenskij lobt westliche Artillerie

Tag 133 im Krieg. Alle Entwicklungen rund um die Lage in der Ukraine und die Auswirkungen des Krieges finden Sie hier.


Prozess nach mutmaßlichem Mord an Ehefrau

Vor dem Landesgericht Wels muss sich heute, Donnerstag, ein Mann verantworten, der seine Ehefrau mit einem Schuss in den Hinterkopf getötet haben soll. Der 46-Jährige war von Beginn an geständig. Der ehemalige Jäger war bis vor der Tat unbescholten, auch die Tatwaffe und drei weitere Gewehre besaß er rechtmäßig. Im Fall einer Verurteilung droht dem Mann eine bis zu lebenslange Haftstrafe.


Weiterhin kein EU-Mandat für Katalanen Puigdemont

Die 2019 ins EU-Parlament gewählten katalanischen Politiker Carles Puigdemont und Antoni Comín können ihre Mandate weiterhin nicht antreten. Das erstinstanzliche Gericht der Europäischen Union (EuG) wies am Mittwoch in Luxemburg eine hiergegen gerichtete Klage als unzulässig ab. Das Parlament sei bei seinen Entscheidungen an die Vorgaben aus Spanien gebunden gewesen.


Swissgas-Chef: Gasversorgung im Winter in Gefahr

Nach Ansicht von Swissgas-Präsident André Dosé braucht es im kommenden Winter nur ganz wenig, dass die Gasversorgung knapp wird. Die Schweiz sei sich nicht bewusst, wie gefährlich die Situation sei, sagte Dosé in einem Interview mit der "Neuen Zürcher Zeitung".


Ukrainisches Militär nimmt Meldevorschrift für Wehrpflichtige zurück

Russland blockiert kasachisches Öl im Schwarzen Meer. Nach der Einnahme von Lyssytschansk nimmt die russische Armee unterdessen die Städte in der Region Donezk ins Visier. Und Lettland reaktiviert die Wehrpflicht.


77 Tote seit Beginn der Monsun-Saison in Pakistan

Ungewöhnlich heftiger Monsun-Regen hat bisher mindestens 77 Menschen in Pakistan das Leben gekostet. Die meisten Opfer seien seit Beginn der Regenzeit am 14. Juni aus der südwestlichen Provinz Belutschistan gemeldet worden, sagte die Ministerin für Klimawandel, Sherry Rehman, am Mittwoch. Sie sprach von einer "nationalen Tragödie". Das Land müsse sich darauf vorbereiten, dass sich die Lage aufgrund des Klimawandels weiter verschlimmern werde.


Schallenberg will weiter EU-Beitrittsgespräche mit Türkei abbrechen

Der Außenminister verteidigt aber Gespräche mit Ankara: Die Türkei habe ihre Politik gegenüber vielen Ländern geändert.


Forscher bewertet Corona-Variante BA.2.75 noch zurückhaltend

Eine weitere Sublinie der Corona-Variante Omikron namens BA.2.75 wird von einem Experten für Virusevolution noch mit Zurückhaltung gesehen.


Corona-Ampel: Höchstes Farb-Risiko im Osten

Die Corona-Ampel setzt den Gesamtstaat und die drei östlichen Bundesländer auf hohes Risiko, also orange, den Rest des Landes auf mittleres Risiko, also gelb. Inwieweit das faktisch zutrifft, ist schwer zu beurteilen. Denn im Osten wird weiter deutlich am meisten getestet, womit auch mehr Fälle erkannt werden. Dies ist allerdings seit einiger Zeit für die Farbgebung nicht mehr relevant.


ÖH für Rückkehr der Maskenpflicht an den Hochschulen

Die Österreichische HochschülerInnenschaft (ÖH) tritt angesichts der steigenden Corona-Infektionszahlen wieder für eine allgemeine Maskenpflicht an den Hochschulen ein. Der Hochschulbetrieb müsse für alle Personen, die studieren wollen, zugänglich sein und gerade für Menschen aus Risikogruppen führe die Maskenpflicht dazu, dass sie sicherer am Hochschulleben teilnehmen können, so die ÖH-Vorsitzende Keya Baier (Grüne und Alternative...


Gewaltpräventionsberatung nun auch per richterlicher Anordnung

Von Justizministerin angekündigte Erweiterung seit Monatsbeginn in Kraft


Bericht zeigt erste Fehler der Polizei bei Schulmassaker in Texas

Ein Beamter habe den bewaffneten Attentäter in die Schule gehen sehen, sein Vorgesetzter reagierte aber nicht als er um Schießerlaubnis bat


Brückeneinsturz in Genua: Prozess startet ab Donnerstag gegen 59 Personen

Unter den Angeklagten befindet sich auch ein hochrangiger Manager des Autobahnbetreibers. 43 Menschen starben 2018 infolge des Unglücks


22 Tote bei erneutem Flüchtlingsdrama im Mittelmeer

Bei einem erneuten Flüchtlingsdrama vor der libyschen Küste sind nach Angaben der Vereinten Nationen 22 Malier ums Leben gekommen.


Gas-Einspeicherungen gesunken: Regierung berät zu weiterem Vorgehen

Bei den heutigen Beratungen der Bundesregierung steht auch die Ausrufung der zweiten Stufe des Gas-Notfallplans, der Alarmstufe, im Raum. Haushalte wären davon nicht betroffen.


Niederländische Bauern-Proteste: Polizei schoss auf Traktor

Landwirte demonstrieren seit einem Monat gegen Pläne zur Senkung des Viehbestands.


Amoklauf in Kopenhagen: Dänische ErmittlerInnen erhielten 800 Hinweise

Nach dem Amoklauf in Kopenhagen haben die ErmittlerInnen rund 800 Hinweise aus der Bevölkerung erhalten.


Größter Hadsch seit Anfang der Corona-Pandemie begonnen

Im saudi-arabischen Mekka hat am Mittwoch der größte Hadsch seit den Anfängen der Corona-Pandemie begonnen. Die muslimischen Pilger strömten zur Großen Moschee, um dort die Kaaba, den beeindruckenden schwarzen Würfel, zu umkreisen. Viele Pilger hielten Sonnenschirme in die Höhe, um sich vor der Sonne und den hohen Temperaturen zu schützen. Der Hadsch umfasst neben der Umkreisung der Kaaba die Versammlung am Berg Arafat sowie die symbolische...


Teuerung: ÖVP übt sich bei Sommertour in Sparsamkeit

Auf große Inszenierung wollen die Türkisen heuer bei ihrem Streifzug durch Österreich verzichten – und dem Umfragetief entkommen


Höchster Wert seit Anfang April: 12.529 Neuinfektionen

In 24 Stunden sind in Österreich 12.529 Neuinfektionen mit dem Coronavirus verzeichnet worden (Stand Mittwoch 9.30 Uhr).