OBERöSTERREICH: VATER ZOG 20 MONATE ALTES MäDCHEN LEBLOS AUS POOL

Ein 20 Monate altes Mädchen spielte am Dienstagabend gegen 19.10 Uhr mit ihrem fünf Jahre alten Bruder in St. Aegidi (Bezirk Schärding) im Garten ihres Hauses im Whirlpool. Das Mädchen trug dabei eine Kinderschwimmweste. 

Der Vater der Kinder saß etwa 10 Meter entfernt und hörte sie spielen. Als es etwa zwei Minuten lang still blieb, ging er nachschauen. Seine Tochter trieb leblos mit dem Gesicht nach unten im Wasser.

Das Kleinkind wurde reanimiert und mit dem Rettungshubschrauber Christophorus 10 zum Kepler-Uniklinikum nach Linz geflogen. Das Mädchen befinde sich auf der Intensivstation, sagt Krankenhaussprecherin Astrid Petritz. Der Vater und der Fünfjährige wurden vom Kriseninterventionsteam (KIT) des Roten Kreuzes betreut. 

2024-07-10T08:48:11Z dg43tfdfdgfd