EXPLOSION IN FABRIK – GIFTIGER RAUCH KOMMT ZU WOHNUNGEN

Nach einer starken Explosion bei einer Chemiefabrik treiben giftige Gase zu Wohngebieten von Melbourne. Anrainer sollen Schutz in Innenräumen suchen.

Eine Wolke aus Giftgas versetzt Melbourne in einen Ausnahmezustand. Sie kommt nämlich auf Wohngebiete der australischen Metropole zu.

Die Behörden des Bundesstaates Victoria fordern in mehreren Stadtteilen Anrainerinnen und Anrainer dazu auf, sich in Innenräumen zu schützen und alle Fenster und Türen geschlossen zu halten.

Die giftigen Gase stammen von einer Chemiefabrik in Derrimut, im Westen der Stadt. Dort kam es zu einer Explosion von chemischen Materialien und einem Großbrand. Man solle sich unbedingt fernhalten.

Tote und Verletzte wurden bisher nicht gemeldet. Die lokale Feuerwehr war mit 180 Personen vor Ort. Das Feuer ist mittlerweile unter Kontrolle, jedoch sollen große Metallfässer mit Chemikalien auch später in die Luft gegangen sein.

"Das Lagerhaus selbst ist mit verschiedenen Arten von Chemikalien gefüllt, und wenn diese Fässer vom Feuer getroffen werden, explodieren sie und werden in die Luft geschleudert", sagte eine Sprecherin der Einsatzkräfte. Aufgrund der vorhandenen Brennstoffmenge rechnet man damit, dass der toxische Rauch noch tagelang in der Luft liegt. Das Gebiet rund um die Fabrik wurde abgesperrt, Gebäude in der Nähe wurden evakuiert.

2024-07-10T10:13:16Z dg43tfdfdgfd